Über uns

Seit 2008 bietet Meetrics innovative Lösungen an, um die Qualität des Online Marketings zu steigern und leistet damit einen Beitrag zu einem transparenteren und effektiveren digitalen Ökosystem. Neben der Sichtbarkeitsmessung von Online Ads, ermöglicht Meetrics die Kontrolle über Werbeumfelder, Zielgruppen und schützt vor betrügerischen Werbeplatzierungen.

Meetrics verfügt als erstes europäisches Unternehmen über die Akkreditierung des MRC, für die Viewability-Messung von Display und Video Ads. Des Weiteren wurde Meetrics durch das ABC/JICWEBS-Komitee zertifiziert und unterstützt die Viewability-Initiativen von BVDW, CESP und IAB Austria.

Weltweit führende Werbetreibende wie L'Oréal, General Motors oder P&G vertrauen auf Meetrics’ Produkte und Services. Wenn es um die Optimierung von digitalem Mediainventar geht, setzen zudem renommierte Vermarkter wie AOL, Condé Nast, RTL und Sanoma auf Meetrics' langjährige Erfahrung.

Managing Board

Philipp von Hilgers
Philipp von Hilgers
Managing Director
Max von Hilgers
Max von Hilgers
Managing Director
Felix Badura
Felix Badura
Director Product
Hendrik Schumacher
Hendrik Schumacher
Director of Technology
Anant Joshi
Anant Joshi
Director International Business

Partnerschaften

Ooyala
YuMe
adscale
AppNexus
Platform161
the Trade Desk
STICKYADStv
Atlas
Adform
Yahoo!

News

13.02.2017: 

Viewability – Eine Zwischenbilanz

Vor gut einem Jahr stellte ONEtoONE die Frage „Ist Viewability die Werbewährung der Zukunft?“. Nun gibt Dr. Philipp von Hilgers, stellv. Vorsitzender der Fokusgruppe „Digital Marketing Quality“ im BVDW diesbezüglich ein Update.

 

Komplettes Interview auf ONEtoOne

18.01.2017: 

Viewability Benchmark Report Q4 / 2016

Trotz etablierter Methoden und Tools zur Steigerung der Ad Viewability hält der Sinkflug bei den Sichtbarkeitsraten für Display Ads an: Auch zum Ende des Werbejahres 2016 nimmt die Viewability im europäischen Markt weiter ab und kommt nur noch auf durchschnittlich 55 Prozent. Dies ist das Ergebnis des aktuellen „Viewability Benchmarks“, den der Ad Verification Spezialist Meetrics herausgegeben hat. Im Vergleich der drei größten europäischen Märkte liegt Deutschland demnach im vierten Quartal 2016 mit 58 Prozent sichtbar gewordener Werbung erstmals wieder vor Frankreich, wo die Sichtbarkeitsrate im Vergleich zum Vorquartal um drei Prozentpunkte auf nun 57 Prozent gefallen ist. In Großbritannien konnte der bisherige Tiefpunkt von 47 Prozent zwar um zwei Prozentpunkte auf 49 Prozent verbessert werden, dennoch bleibt das Vereinigte Königreich in den europäischen Viewability Charts auf dem letzten Platz.



Vollständige Pressemitteilung Benchmark Report


Meetrics Viewability Benchmarks Q4/2016

03.01.2017: 

AOL und Meetrics schließen Partnerschaft

Mit der Partnerschaft wollen das Medientechnologieunternehmen AOL und Meetrics Fortschritte in den Bereichen Viewability und Brand Safety im DACH-Markt erzielen.

Ziel der Partnerschaft ist es zudem, Werbern neue Technologien und Trends direkt zur Verfügung zu stellen, um Deutschlands internationale Wahrnehmung im Bereich Advertising zu steigern und gegenüber anderen Märkten aufzuholen.

KOMPLETTER ARTIKEL BEI WERBEPLANUNG.AT

02.12.2016: 

Pre-Bid-Analysing: Neue Qualitätsmaßstäbe im Programmatic Advertising

Mehr Effizienz ohne Qualitätseinbußen verspricht die Pre-bid-Analyse im Programmatic Advertising.

 

Durch die Integration dieser neuen Technologie wird die Relevanz des beworbenen Mediainventars nun schon vor dem Gebotsvorgang bewertet und dem automatisierten Handel damit der nötige Feinschliff verpasst.

 

Kompletter Artikel in der Absatzwirtschaft

28.10.2016: 

Programmatic Advertising Day, Zürich

Am 9. November spricht Felix Badura auf dem Programmatic Advertising Day in Zürich. Seine Keynote „Wo bin ich da gelandet? Transparenz im programmatischen Einkauf“ startet 13.30 Uhr im Tech Track (gelber Saal).


Speziell bei automatisierten Einkaufsverfahren landen nicht alle Auslieferungen auf gewünschten Umfeldern oder werden von regulären Internetnutzern betrachtet. Oft wird dabei ganz absichtlich verschleiert, wo das Ad tatsächlich gelaufen ist, um vom Advertiser eingesetzte Black- oder Whitelists zu umgehen. In seinem Vortrag zeigt Felix Badura, wie Werbetreibende und Publisher angesichts dieser Themen trotzdem sicherstellen können, dass ihre Werbeschaltungen die richtigen Umfelder erreichen und dort auch wirken können.


Link zur Veranstaltungsseite Konferenz-Programm


20.10.2016: 

Viewability Benchmark Report Q3/2016

Allen Bemühungen für eine verbesserte Sichtbarkeitsrate von Display-Werbung zum Trotz: Im dritten Quartal verharrt die Viewability im europäischen Markt weiter bei durchschnittlichen 56 Prozent. Dies ist das Ergebnis der aktuellen „Viewability Benchmarks“, den Europas führender Ad Verification-Spezialist Meetrics herausgegeben hat. Im Vergleich der drei größten europäischen Märkte liegt Deutschland demnach mit 59 Prozent sichtbar gewordener Werbung fast gleichauf mit Frankreich, wo die Sichtbarkeitsrate um zwei Prozentpunkte auf 60 Prozent gefallen ist. In Großbritannien konnte der bisherige Tiefpunkt von 47 Prozent zwar um zwei Prozentpunkte auf 49 Prozent verbessert werden, UK bleibt aber dennoch Europas Viewability-Schlusslicht.



Vollständige Pressemitteilung Benchmark Report Artikel auf Horizont.net


Meetrics Viewability Benchmarks Q3/2016

    Sie haben Fragen?

    Schreiben Sie mir eine Nachricht oder rufen Sie mich an.




    Ihre persönlichen Daten werden entsprechend den deutschen Datenschutzbestimmungen gespeichert und verarbeitet. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, wir sind durch ein Gesetz oder eine sonstige Rechtsnorm dazu verpflichtet.

    Please leave this field empty.

    Oliver Jäkel
    Oliver Jäkel

    Business Development DE/INT
    +49 (0) 30 - 609 8464 - 76
    berlin@meetrics.com

    Mitgliedschaften

    Akkreditierungen

    BVDW CESP 3MS
    iab europe iab austria iab france iab UK
    MRC abc JICWEBS