Welche Display-Anzeigenformate liefern derzeit die besten Werte und warum?

Meetrics Blog zu der Performance unterschiedlicher Formate

Verfasst vom Meetrics Client Service Team

Der Wettbewerb um Aufmerksamkeit in der Online-Marketing-Welt ist hart. Bei Meetrics werden wir oft gefragt, welche Display-Anzeigen am besten funktionieren und warum. Diese Frage ist nicht ganz so einfach zu beantworten.

Meetrics Benchmarks zeigen gute Leistungen auf dem Markt auf

Eine Möglichkeit, die Frage nach dem leistungsstärksten Display-Adformat zu beantworten, wäre die Betrachtung von Benchmarks. Meetrics veröffentlicht vierteljährlich eine Leistungsübersicht mit den wichtigsten Kennzahlen und Entwicklungen für verschiedene Bannerformate. Die Benchmarks bieten einen Überblick über die Anzeigenformate mit der besten und der schlechtesten Leistung. In dem Bericht, der kostenlos auf der Meetrics-Website heruntergeladen werden kann, stellen sich klare Unterschiede zwischen den einzelnen Formaten heraus.

Für den internationalen Markt hat die Sitebar mit 81% die höchste durchschnittliche Sichtbarkeit, gefolgt vom Skyscraper. Das Medium Rectangle weist im Vergleich schlechtere Werte auf. Wenn wir den deutschen Markt betrachten, sehen wir eine sehr ähnliche Verteilung der Sichtbarkeitsraten.

Andere Anzeigenformate mit guter Leistung

Sitebars und Skyscraper sind allgemein für gute Sichtbarkeitswerte bekannt, zumal diese Formate häufig „sticky“ sind, also mit dem User am Rande der Seite mitscrollen. Interstitials und Fullpage Banner neigen ebenso dazu, eine gute Sichtbarkeit zu haben, da sie die ganze Seite abdecken. Es kommt jedoch vor, dass sie schnell weggeklickt werden. Je nach Metrik kann darunter die Sichtbarkeitsrate leiden, da die Dauer der Sichtbarkeit eher kurz gehalten wird.

Nicht alle schlechten Formate zeigen tatsächlich immer eine schlechtere Sichtbarkeit

Es ist bekannt, dass bestimmte Formate schlechtere Sichtbarkeiten erzielen, dies ist allerdings pauschal nicht immer richtig. Wir sehen oft zum Beispiel sehr leistungsfähige Medium Rectangle aufgrund einer guten Positionierung. Wenn das Medium Rectangle beispielsweise als In-Read-Format neben sehr interessanten und relevanten Inhalten platziert wird, resultiert daraus auch häufig eine sehr gute Sichtbarkeit.

Ein Superbanner wird oft am unteren Rand der Seite platziert. Wenn es jedoch weiter oben platziert wird, führt das häufig zu guten Resultaten hinsichtlich der Sichtbarkeit. Diese Fälle zeigen, dass das Format der Anzeige zwar Auswirkungen auf die Leistung hat, aber nur ein Einfluss unter vielen Faktoren den Erfolg einer Display-Anzeige bestimmt.

Große Formate nicht unbedingt die besten

Je größer, desto besser ist bei Anzeigenformaten nicht immer der Fall. Im ersten Moment würde man zwar annehmen, dass eine größere Anzeige schneller ist und somit mehr Aufmerksamkeit erhält. Die Größe des Formats muss jedoch zum Gerät und seiner Bildschirmgröße passen. Dies bedeutet, dass die Anzeige nicht größer als die Bildschirmgröße sein sollte, um für eine bestimmte Definition sichtbar zu sein. Vor allem bei der Ausspielung auf mobilen Endgeräten wird dies oft vernachlässigt, obwohl es für den Erfolg der Werbeauslieferung essentiell ist.

Vielleicht mehr als nur das Format

Alles in allem wird die Leistung der Display-Anzeige nicht von einem, sondern von vielen Faktoren bestimmt. Um die Aufmerksamkeit des Kunden zu gewinnen, muss die Anzeige sichtbar sein. Ein wichtiger Punkt für gute Sichtbarkeitswerte ist das Format der Ad, allerdings gibt es viele weitere Faktoren die auf den Erfolg einzahlen. Es ist in der Realtität eine Mischung aus vielen Punkten wie die Platzierung auf der Seite, die Nähe zu relevantem Inhalt, die Größe, das Verhalten beim Scrollen des Users oder die Art der Webseite. In der Meetrics-Messung können  die Gründe für die Nichtsichtbarkeit evaluiert werden, um herauszufinden, ob eine bestimmte Platzierung basierend auf dem diesen Faktoren optimiert werden kann. Es ist nicht leicht zu beantworten, warum ein bestimmtes Display-Adformat besser abschneidet als ein anderes, aber wenn Sie sich die Daten mit den Benchmarks abgleichen, können Sie erste Schlussfolgerungen ziehen!

Graphen_Meetrics